Das Handelsregister ist eine Datenbank mit Informationen über alle Unternehmen in einem Land. Diese Daten sind extrem wichtig, ob für die Regierung als auch für die Bevölkerung. Es gibt zahlreiche Gründe, warum auch einen Blick ins Handelsregister werfen solltest. Du kannst dadurch etwas verhindern, von skrupellosen „Unternehmern“ abgezockt zu werden oder findest heraus, ob sich eine Investition lohnen könnte.

Welche Informationen finde ich im Handelsregister?

Welche Infos genau abrufbar sind, hängt natürlich vom entsprechenden Land ab. In Deutschland können etwa die folgenden Informationen über Firmen abgerufen werden:

  • Der Name der Firma
  • Der Ort des Unternehmens
  • Informationen zu Niederlassung und Standorten
  • Sinn des Unternehmens
  • Liste der vertretungsberechtigten Personen
  • Die Rechtsform des Unternehmens (kann sich ändern)
  • Stammkapital (Grund- und Stammkapital)
  • Die Liste der Kommanditisten und Mitglieder (und andere Personen)
  • Welches Registergericht zuständig ist
  • Abteilung (A oderB)
  • Handelsregisternummer
  • Alle bisherigen Eintragungen
  • Weiterführende Informationen zu Vorstand, Direktoren und andere Personen
  • Informationen zu den persönlich haftenden Gesellschaftern
  • Informationen zu dem oder den Geschäftsführer(n)
  • Informationen zu allen weiteren Personen mit Vertretungsrecht
  • Informationen zu Personen mit Prokura
  • Sonstige Rechtsverhältnisse
  • Datum der letzten Eintragung

Wie du also siehst, sind sehr viele wichtige Infos für dich einsehbar, wenn du das benötigst.

Warum interessiert mich ein Handelsregistereintrag?

Wie bereits erwähnt gibt es verschiedene Gründe, warum sich ein Blick ins Handelsregister lohnen könnte. Grundsätzlich immer dann, wenn du spezifische Informationen über ein Unternehmen finden willst. Einige Gründe sind die folgenden:

  • Investition – Du bekommst von einem Freund das Angebot, in sein Unternehmen zu investieren. Es sollen schon zahlreiche Personen an Board sein und das Grundkapital ist beeindruckend. Ein bekannter Investor aus der Branche soll sogar als Mitgründer dabei sein… Das hört sich alles gut an, doch wie viel davon ist wahr? Ein Blick ins Handelsregister verrät dir, ob dein Freund tatsächlich die Wahrheit sagt. Du kannst sehen, wie gross das Stammkapital des Unternehmens ist und ob andere Personen tatsächlich als Gründer aufgeführt sind oder nicht. Investiere nur in Unternehmen, die halten können, was sie versprechen.
  • Geschäftspartner – Bevor du dich auf einen neuen Geschäftspartner einlässt, hast du die Möglichkeit diesen im Handelsregister zu prüfen. Das geht sowohl für eine Firma als auch für eine Einzelperson. So siehst du zum Beispiel, ob eine Person tatsächlich der Besitzer eines Unternehmens ist oder dieses vielleicht bereits verlassen hat.
  • Grosseinkauf – Wer etwa für sein Geschäft grosse Einkäufe tätigen muss, der muss darauf achten, dass der Verkäufer das ist, was er verspricht – insbesondere wenn eine Anzahlung vorab fällig wird.
  • Allgemeine Informationen – Es gibt zahlreiche andere Gründe, warum du dich über ein Unternehmen informieren willst. Viele wichtige Fakten findest du im Handelsregister.
  • Eigener Eintrag – Unter Umständen kann es auch sein, dass du als Unternehmer deinen eigenen HR Eintrag herunterladen musst. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn du einen Kredit aufnehmen willst oder Unterstützung vom Staat willst.

Zweifellos gibt es noch viele weitere Gründe, warum jemand einen HR-Auszug haben muss.

Das Handelsregister auf einen Blick

Das Handelsregister ist nicht in jedem Land ein zentraler Ort, an dem alle Handelsregistereinträge gesammelt werden.

In Deutschland zum Beispiel, sind die sogenannten Registergerichte für das Handelsregister verantwortlich. Von diesen Gerichten gibt es zahlreiche. Je nach Grösse haben einige Bundesländer sogar mehrere. Die Idee ist es, dass die Bürger jeweils vor Ort ihr Handelsregister finden. Das bedeutet aber auch, dass es keine offizielle zentrale Anlaufstelle gibt. Die Lösung stellt das Online Handelsregister vor, wo alle Handelsregistereinträge abrufbar sind.

Eine zentrale Datenbank hat den Vorteil, dass du alle Einträge des ganzen Landes finden kannst, ohne von einem Registergericht zum anderen zu hüpfen.

Wer kann das Handelsregister einsehen?

Die genauen Regeln können sich hier natürlich von Land zu Land unterscheiden. Aber zum Beispiel in der Schweiz oder in Deutschland hat jeder das Recht, das Handelsregister einzusehen, wenn auch nicht kostenlos. In der Regel wird ein kleiner Betrag fällig, wenn Daten abgerufen werden.

Bei den Handelsregistereinträgen handelt es sich um öffentliche Daten, die von der Bevölkerung eingesehen werden, da diese helfen gewisse Entscheidungen zu treffen (siehe weiter oben im Text).

Hinweis: Nicht über heisst das Handelsregister so. Übersetzt kann es sich auch um den „Index der Unternehmen“ handeln. Andere Begriffe, die du übersetzen und suchen kannst sind: Firmenregister, Unternehmensregister und so weiter.